Calista Adorable (Gen.3) - Kapitel 15



Wie auch schon in der Vergangenheit, kamen immer mal wieder die lieben Verwandten vorbei um den neuesten Tratsch und Klatsch unter die Leute zu bringen. Wer der „Los Muertos“ verkleidete Sim ist weiß ich leider nicht mehr, ich tippe mal auf Cornelius.



Deliah schlief nun immer öfters bei ihrer Stiefschwester, seitdem diese das Poolhaus ihr Eigen nennen durfte. Anscheinend war es bei Clemens daheim, wirklich nicht Eitle Wonne – obwohl die Süße ist ja Calista´s Tochter und hat somit alles Recht der Welt hier auch zu übernachten.



Somit blieb Deliah logischerweise auch zum Frühstück und nahm das Mahl im Kreise der (neuen) Familie ein. Schon irgendwie seltsam die Sache mit ihrer Mutter, damals ertrank ihr Dad, dann verbrannte der Dad von Day und nun hat ihre Mom schon wieder geheiratet und macht sich im Hause des „Glücklichen“ breit – so etwas nennt man dann wohl Verhaltensmuster.



Jedenfalls trug Deliah auch etwas zum Unterhalt bei, sie kochte nämlich gelegentlich für die Familie und je öfter sie dies tat, umso mehr Spaß machte es ihr und umso besser wurden die Gerichte. Die Schlussfolgerung daraus war, dass in ihr langsam aber doch der Wunsch aufkeimte, als Erwachsene in der Gastronomie durchzustarten. Am Bild sieht man ja quasi wie toll sie das Kochen findet ;).



Aber genug von den Kiddies und ihren Träumen und Wünschen, wir wechseln wieder zu Calista und ihrem Hobby – dem Fremdgehen. Auch wenn sich Calista schwor sich nie wieder mit diesem sexy Verbrecher zu treffen, geschweige denn mit ihm zu schlafen, so hielt sie es nur ein paar Tage nach der Hochzeit aus und stand dann unerwartet auf seiner Matte.



Diese freute sich logischerweise über den Besuch und die Beiden knutschten wild auf seiner Couch herum.



Wenig später ging es dann ab in die Federn, um naja der Zweisamkeit zu frönen ^^. Das laute Gestöhne und Gequietsche des Bettes übertönte dann anscheinend, die sich öffnende Tür und auch die Schritte des Ehemannes wurden vom heißen Liebesspiel abgedämpft.



Erst als die Beiden fertig waren und aus der Bettdecke schlüpften, bemerkten sie erst den gehörnten Ehemann.



Doch bevor dieser die Beiden die Leviten lesen konnte, schrie der sexy Verbrecher (ich vergesse immer seinen Namen) auf die ertappte Calista ein „Spinnst du? Du hast mir doch gesagt, dass du Single bist und nun steht ein fremder Mann in meinem Haus! Was soll das Calista?“.



Dieser wird alles zu viel, schnurstracks läuft sie in das Badezimmer und übergibt sich lautstark.



Wieder im Schlafzimmer angekommen wird sie Zeuge der Rangelei zwischen ihrem Mann und ihrem Lover. Dieser Kampf wird mit Sicherheit kein gutes Ende nehmen, vor allem nicht für Calista.



Wie bereits angenommen, hatte sich Ivar (der übrigens gewonnen hat) von Calista getrennt und nicht nur das, er hatte sogar unverzüglich die Scheidung eingereicht. Calista war daraufhin tief traurig und musste natürlich ihren Kindern die schlimme Nachricht mitteilen.



Eigentlich war Calista der Meinung, dass sie sich das Haus unter dem Nagel reißen kann und sich Ivar eine neue Bleibe sucht, schließlich hat sie das Sorgerecht für die Kinder. Ivar war jedoch anderer Meinung und plädierte darauf, dass er das Haus schon vor Calista hatte und somit das Haus ihm gehört. Er wird also auch weiterhin hier wohnen und sie müsse sich mit Day und Deliah eine neue Bleibe suchen, Dina bleibe bei ihm – schließlich hatte Calista das Ende der Ehe zu verantworten. Das daraus ein handfester Streit entstand, muss wohl nicht erwähnt werden.



.. und das Ende, ja das Ende, das war sagen wir einmal „endgültig“. Denn Ivar starb an einer Herzexplosion (im realen Leben soll es wahrscheinlich einen Herzinfarkt darstellen), naja jedenfalls war ihm alles zu viel, er griff sich ans Herz und zack war er schon in einer Urne. Leider war ich zu langsam und konnte davon kein Foto schießen.



Calista war daraufhin noch trauriger, denn das wollte sie nun wirklich nicht. Auch wenn sie Ivar fremdgegangen war, so liebte sie ihn dennoch – vielleicht wären sie auch irgendwann wieder zusammengekommen, wenn Gras über die Sache gewachsen war. Aber nun, naja – nun wächst nicht nur symbolisch Gras über die Sache, die in dem Fall Ivar ist.



Noch dazu schmerzte Calista´s Bauch wie verrückt, ob das wohl das schlechte Gewissen ist? Die Trauer oder vielleicht der Beischlaf mit dem sexy Verbrecher Schuld daran ist? Über kurz oder lang werden wir es wohl wissen ;) ..